Über uns ...

Am 13. März 1980 wurde der Kulturverein Fünfhaus von einem ProponentInnenkomitee, dem NR Ing. Ernst Nedwed, BV-Stv. Ernst Richter, BRätin Traude Votter und Dr. Peter Wasservogel angehörten, gegründet. Der Verein nahm seine Tätigkeit damals in der Hackengasse 13 auf.

 

Ernst Nedwed stand dem Verein bis zu seinem Tod im Jahr 2013 als Obmann vor. Zwei weitere ProponentInnen, Traude Votter und Peter Wasservogel, können wir noch heute zu den Kulturvereins-Mitgliedern, Letzteren auch als Ehrenobmann, zählen.

 

Ab 1989 ist der jetzige Obmann, Willi Stanek als stv. Obmann tätig.

 

Der Kulturverein war immer nahe an der Bevölkerung. Es gab viele Aktionen und Feste, die eine VorreiterInnenrolle für andere VeranstalterInnen hatten. Dazu gehörten unter anderem Grätzel- und Straßenfeste. Die BewohnerInnen der Umgebung waren immer in die Veranstaltungen eingebunden, und der Kulturverein war und ist immer bemüht, der ansässigen Bevölkerung Kultur und Kunst quasi vor die Haustüre zu bringen. Er stellt es sich seit der Gründung bis heute zur Aufgabe, Angebote für die und mit der Bezirks-Bevölkerung zu gestalten. Bei vielen Aktionen waren und sind KünstlerInnen des Bezirks eingebunden.

 

Aus dem Bezirk wirkten lange Jahre folgende KünstlerInnen und Musikgruppen mit.  Bildenden KünstlerInnen wie Winnie Jakob, Gisela Beinrücker-Fleck, Alexander Stehlik, Hans Straka, um nur einige zu nennen. Weiters der Musikverein Rudolfsheim – der jetzt das offizielle Bezirksblasorchester ist, Musikverein Symphonia (Leitung Prof. Norbert Nischkauer) und auch die Swing Time Big Band (Leitung von Anton Jagitsch) sorgten bei vielen Auftritten für schwungvolle Stimmung.

 

Der Kulturverein erstreckte und hält die Tradition noch immer aufrecht, sein Angebot für alle Generationen bereit zu stellen.

 

Bei den Veranstaltungen hat und wird es immer eine Programmmischung für Jung und Alt geben. Schrammelmusik für die älteren und Clowns und Spiele für die jüngeren BesucherInnen. Dazu waren besonders die Sommerfeste am Areal ASKÖ Sportplatz Schmelz – in Kooperation mit dem Pensionistenwohnhaus Schmelz in der Ibsenstraße – hervorragend geeignet. Unsere Familienfeste im oberen Bezirksteil wie am Mareschplatz und Filmvorführungen im neuen Pflegewohnhaus Ingrid Leodolter am Kardinal Rauscher Platz sind gelungene Beispiele für unsere Tätigkeit.

Der Vorstand

Willi Stanek

Obmann

Wolfram Mack

 Obmann Stellvertreter


Elisabeth Stanek

Kassier, Administration

 

Peter Wasservogel

Beisitzer

Elisabeth Sirch

Schriftführerin

Kathi Jaborek

Beisitzerin


Melanie Neustetter

Beisitzerin

Franz Slanec

Beisitzer

Gerti Straka

Musikpädagogin


Wir stellen uns vor:

Mack Wolfram

Vorsitzender Stellvertreter

Bezirksrat (kulturkommission)

Spezialist für Grätzlfeste

Stanek Elisabeth

Kassierin, Administration

Produktionsleitung WienXtra

Möchten Sie Mitglied werden?

Klicken Sie bitte hier.